Martina Schwoge

Mein Lebensweg als Medium und Heilmedium.

Meine Freundschaft mit der geistigen Welt begann bereits in der Kindheit. Es gab eine Zeit, die für mich – damals ein 4-jähriges kleines Mädchen – sehr schwer war. In diesen Augenblicken wusste ich, dass Engel mir zu Seite stehen. In meinem Elternhaus gab es ein altes Buch mit Abbildungen von Engeln. Diese Lektüre liebte ich über alles, ich nahm das Buch mit ins Bett und strich über die leuchtenden Farben der Zeichnungen. Ich fühlte die beschützende Macht der Geistwesen, wenn ich das Buch dann unter mein Kopfkissen schob und beruhigt die Nachttischlampe ausknipste.

Schon in dieser Zeit fühlte ich mich anders als die anderen. Ich sah Dinge voraus, die später eintrafen und hatte Träume, die sich erfüllten. Ich konnte die helfenden Energien von feinstofflichen Wesen fühlen und mit ihnen in Kontakt treten.

Als Teenager wollte ich diese Themen ignorieren, sie einfach zur Seite schieben und das Leben eines ganz normalen Jugendlichen führen. Doch die Gabe zeigte sich weiter, ich konnte nichts dagegen tun: plötzlich wusste ich Dinge über Menschen, die ich gar nicht kannte. Wenn zum Beispiel auf einer Musikveranstaltung die Stimmung ausgelassen war, ging ich manchmal zu irgendwelchen Fremden und erzählte ihnen Einzelheiten aus ihrem Leben. Alle waren erstaunt und irritiert – auch ich – denn die Details stimmten.

Ein zentrales Erlebnis sollte mein Leben verändern. Mein Freund und ich saßen im Frühstückssaal eines kleinen romantischen Hotels. Hier hatten wir wegen einer Oldtimer-Tour übernachtet und freuten uns auf das Frühstücksbüffet – hausgemachten Flieder-Sirup, selbstgemachte Marmeladen und frische Brötchen. Wir waren hier zum ersten Mal und genossen die liebevolle Atmosphäre. Die Besitzerin des Hotels, kam an unseren Tisch und fragte, ob es uns schmeckte. Plötzlich fühlte ich die Gegenwart einer Person neben mir. Es war eine Frau – ein Geistwesen. Ich fragte die Hotelbesitzerin, ob ich einen Jenseitskontakt machten dürfte.

Es stellte sich heraus, dass das Geistwesen, das sich mir zeigte, die verstorbene Schwester der Hotelbesitzerin war. In allen Einzelheiten stellte die Frau sich mir dar. Von der Frisur über die Kleidung bis zu typischen Angewohnheiten konnte ich sie beschreiben. Die Schwestern hatten oft gemeinsam beim Kartoffelschälen in der Küche gesessen und ein bestimmtes Lied gesungen. Die Schwester wollte unserer Wirtin Folgendes mitteilen: „Ich bin immer bei dir, du kannst mich fühlen, wenn du ein Kribbeln im Rücken empfindest. Geh deinen Weg und gib dich nicht auf, sei nicht nur für andere da. Achte auf deine Gesundheit.“ Diese übersinnliche Erfahrung rührte uns alle zu Tränen.

Nach diesem Schlüsselerlebnis besuchte ich zahlreiche Seminare für Heilung und Schamanismus und ließ mich am Arthur Findley Collage in England nach britischer Norm zum Medium ausbilden. Auch bei Amara Yachour besuchte ich Seminare, von denen ich bis heute zehre. Darüber hinaus machte ich eine Ausbildung zum Ascension Master Licht- und Energieheiler.

Die Liebe zur geistigen Welt, zum Göttlichen und zu den Engeln begleitet mich stets auf meinem Lebensweg. Gern öffne ich die Türen zu Praxis Sonnenklang und Sólido Verde für alle, die ihre eigenen universellen Heilungsenergien aktivieren und/oder dieses Wissen an andere weitergeben möchten.

Meine Ausbildungen:

  • Schamanische Ausbildung (Schwerpunkt Tierheilung)
  • Ausbildung Tierkommunikation
  • Ausbildung Trance Healing
  • Ausbildung Aura-Therapie
  • Ascension Master für Lichtkristallwerkzeuge
  • Ausbildung als mediale Lehrerin bei Amara Yachour
  • Ausbildung Quantenheilung
  • Ausbildung Energetische Wirbelsäulenaufrichtung und Arbeit mit der Einhandrute
  • Ausbildung Systemische Tieraufstellung